Umwelt

Umwelt

UMWELT

ALTMÜNSTER LEBT ENGAGEMENT FÜR DIE UMWELT

Wir leben in einer der schönsten Gegenden der Welt.

Als Gemeinde ist es uns nicht nur ein Anliegen, sondern auch eine Verpflichtung unsere Umwelt und unsere Natur zu schützen. Für unseren Aktivitäten haben wir in den letzten Jahren mehrfach Preise erhalten. Sie sind Auszeichnung und Herausforderung für unsere weitere Arbeit. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin.

ABFALLENTSORGUNG

Hausabfallentsorgung

Restmülltonne (graue Tonne)

Diese ist für all jene Abfälle gedacht - die bereits vorher von Papier, Glas, Metall, Kunststoff und Problemstoffen getrennt wurden. Die Restmülltonne können Sie wahlweise 14-tägig oder 4-wöchentlich entsorgen lassen. Für Zweitwohnungen besteht die Möglichkeit einer Sommerhaustonne. Diese wird nur in der Zeit von April bis Oktober entsorgt (14-tägig). Die Kosten für eine Entleerung entnehmen Sie bitte unserer Gebührenordnung.

Biotonne (grüne Tonne)

Die Biotonne ist für alle biogenen Abfälle. Für Zweitwohnungen besteht die Möglichkeit einer Sommerhaustonne. Diese wird nur in der Zeit von Mai bis November entsorgt (14-tägig). Die Biotonne wird in den Sommermonaten bei jeder Entleerung gewaschen.

Zusatztonne zur Biotonne

Gerade in den Monaten April, Mai, Juni, September und Oktober ist der Anfall von biogenen Materialien besonders hoch. Für diesen Fall besteht die Möglichkeit eine Zusatzbiotonne zu bestellen. Damit diese Tonne durch den Entsorger auch entleert wird, ist der Kauf einer Banderole (Schleife), die an der Zusatzbiotonne angebracht wird, notwendig. Erst dann wird die Zusatztonne mitgenommen. Fällt also an bestimmten Tagen mehr Material an, muss nicht mehr eine zweite Biotonne für mehrere Monate bezahlt werden, sondern Sie bezahlen nur nach der tatsächlichen Leistung, sprich Abholung. Die Kosten für eine Entleerung entnehmen Sie bitte unserer Gebührenordnung.

Gebührenordnung

Entleerungstage

Entleerungswochen

Altstoffsammelzentrum

Öffnungszeiten

Montag 13.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr
Freitag von 08.00 - 18.00 Uhr

 

Anfahrtsplan:

http://www.altstoffsammelzentrum.at/wo_wann_was/asz/show/Asz/altmuenster.html

 

Kontakt:

Am Nussbaumhof 28
4813 Altmünster
Telefon: 07612 89495

Abfallsammelinsel Neukirchen

Öffnungszeiten

Samstag 07:30-12:00 Uhr

 

Anfahrtsplan:

Google Maps

 

Kontakt

Neukirchen 16

4814 Neukirchen

KLIMASCHUTZ & ENERGIE

Die Marktgemeinde Altmünster arbeitet schon seit vielen Jahren engagiert im Umweltbereich.

Die Marktgemeinde wurde mit vielen Auszeichnungen für vorbildhafte Projekte und Aktivitäten geehrt. Das große Engagement im Umweltbereich bestärkte schließlich die Marktgemeinde sich auch mit anderen engagierten Gemeinden zusammenzuschließen. So beschloss der Gemeinderat einstimmig dem Klimabündnis und dem Bodenbündnis (beide 2006) beizutreten sowie Agenda 21 Gemeinde und E-Gem Gemeinde zu werden.

Klimabündnis

Die steigenden Treibhausgasemissionen, die Abholzung der Regenwälder und der damit verursachte Klimawandel haben Auswirkungen auf die ganze Erde. Klimaschutz erfordert lokale Initiativen und globale Zusammenschlüsse. Das Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas. Es verbindet mittlerweile über 1.700 Gemeinden & Städte in 26 europäischen Staaten mit indigenen Völkern Südamerikas.

Altmünster braucht als Klimabündnisgemeinde für eine erfolgreiche kommunale Arbeit eine Beteiligung von unterschiedlichsten Akteuren aus der Gemeinde, um so das Wissen, die Erfahrung und neue Ideen von engagierten Bürgerinnen und Bürgern zu nutzen. Haben auch Sie Vorschläge wie wir uns als Gemeinde engagieren können? Wir freuen uns auf Ihre Ideen.

Energiekonzept

Energiekonzepte sind ein wichtiges energiepolitisches Instrument, um den langfristigen Planungsprozess auf kommunaler und regionaler Ebene in Gang zu bringen, umzusetzen und zu steuern. Hier sollen innovative Strategien zur Entwicklung ländlicher Regionen unterstützt und die Verminderung des Energiebedarfs sowie die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträger gefördert werden. Energie wird in Altmünster sichtbar! Die Sicherstellung einer zuverlässigen, wirtschaftlichen und umweltverträglichen Energieversorgung ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Drei Arbeitsgruppen, bestehend aus über 30 engagierten Bürgerinnen und Bürgern, arbeiteten an Ideen und Visionen für eine zukunfsfähige Energiebewirtschaftung. Vieles wurde bisher getan, vieles aber ist noch zu tun. Unterstützen Sie uns dabei.

Energiekonzept

Photovoltaik

Derzeit besitzt die Marktgemeinde bereits 5 Photovoltaikanlagen auf Ihren eigenen Gebäuden mit einer Gesamtfläche von fast 400 m2 und einer Leistung von 46 KW.

Elektromobiliät

Die Marktgemeinde sieht die Elektromobilität als zukunftsweisenden Weg. Derzeit sind 2 Elektroautos im Einsatz für unsere Bürgerinnen und Bürger.

NATURSCHUTZINITIATIVEN

Bodenbündnisgemeinde

Die Marktgemeinde Altmünster verfügt über 79 m2 Kilometer Boden. Wir dürfen uns als Landgemeinde glücklich schätzen, dass nur ein kleiner Teil dieses Bodens durch Verkehrsflächen sowie durch Bauten „versiegelt“ ist. Mehr als 50% unserer Fläche bestehen aus Wald. Die Marktgemeinde Altmünster hat in den letzten Jahren einige bemerkenswerte Initiativen zum Thema Boden gesetzt. So wurden bei einer Obstbaumaktion der Marktgemeinde 2.000 Obstbäume und bei einer Wildsträucheraktion 12.000 Wildsträucher verkauft. Ein Pflanzentauschmarkt und ein Erntemarkt ergänzen laufend dieses Angebot.

Naturpark Attersee Traunsee

Seit 2012 ist der über die Jahrhunderte durch den Menschen geprägte Landstrich als Naturpark ausgewiesen. Im 77 km² großen Landschaftsschutzgebiet zwischen Attersee und Traunsee wird die für diese Region so typische Kulturlandschaft erhalten und weiter entwickelt. Verschiedenste Projekte und Aktionen holen die unterschiedlichen Kultur- und Naturschätze vor den Vorhang.

Naturschutzgebiete

Das Gemeindegebiet von Altmünster am Nordrand der Kalkalpen besitzt 2 Naturschutzgebiete mit sehr unterschiedlichen Naturräumen. Entsprechend vielfältig sind auch die Lebensraumtypen und Landschaftsformen sowie die darin vorkommenden Tiere und Pflanzen. Das Naturschutzgebiet Hollereckwiesen in Altmünster ist aus botanischer Sicht, ein echtes Juwel im Traunseegebiet und das Naturschutzgebiet Taferlklaussee in Neukirchen besitzt neben einem besonders schutzwürdigen Hochmoor sehr seltene Pflanzenarten. Unterstützen Sie uns bei der Erhaltung dieser für die Natur wichtigen Lebensräume.

Naturschutzgebiete

Pflanzen- & Erntemarkt

Pflanzenmarkt

Wenn sich der Frühling von seiner warmen Seite zeigt, freuen sich die Hobbygärtnerinnen und – gärtner über jede Minute die sie im Garten verbringen dürfen. ALLE Gartenliebhaber sind jährlich herzlich eingeladen beim Altmünsterer Pflanzenmarkt mitzumachen. Von Stauden, Sträuchern, Gemüsepflanzen, Samen oder Ablegern aus ihrem Garten kann alles angeboten werden. Dem Ideenreichtum der Anbieter sind keine Grenzen gesetzt. Für die zahlreichen Besucher die jedes Jahr zum Pflanzenmarkt kommen, gibt es neben dem Angebot an liebevoll vorbereiteten Pflanzen auch immer wieder Neues. Lassen Sie sich auch diesmal überraschen. Für alle Kinder gibt es jedes Jahr einen eigenen Spielestand und die Bäckerei Sulzbacher bietet immer spezielle Schmankerl an. Der Pflanzen(tausch)markt fand heuer am Samstag den 29. April von 9 - 12 Uhr am Marktplatz der Marktgemeinde statt.

Erntemarkt – Zeit zum Einlagern

Der Herbst lädt zum Einlagern ein. Der Erntemarkt in Altmünster gibt Ihnen heuer die besondere Gelegenheit sich mit ausgewählten heimischen, regionalen und biologischen Produkten zu versorgen. Nutzen auch Sie diese Möglichkeit sich für den kommenden Winter mit Vorräten aus der heimischen Landwirtschaft einzudecken. Jedesmal erwartet die Kleinen ein interessantes Kinderprogramm. Eingeladen sind alle, die Gemüse, Kräuter und Früchte in ihrem kleinen und großen Garten oder in ihrem landwirtschaftlichen Betrieb selber erzeugen und vermarkten möchten. Äpfel, Birnen, Zwetschken, Beeren, Kräuter, Kürbisse, Nüsse, Tomaten, Kraut, Karotten, Kartoffeln, Wintergemüse, Säfte, Honig uvm. Alles Essbare aus der Natur ist bei diesem Markt willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Marktstände und Tische werden gratis zur Verfügung gestellt. Heuer findet der Erntemarkt am Samstag den 02. Oktober 2016, von 9-12 Uhr, am Marktplatz der Marktgemeinde Altmünster statt. Der Markt findet bei jeder Witterung statt.

UMWELTKALENDER

Ein unverzichtbares Stück Information zu Altmünster.

Jährlich schickt die Marktgemeinde Altmünster einen Kalender zu Umweltthemen und Veranstaltungen an alle Haushalte in Altmünster. Dieser Kalender entwickelte sich zu einem umfassenden Veranstaltungskalender mit den geplanten Terminen der Vereine und Organisationen von und aus Altmünster für das aktuelle Jahr und vollgepackt mit Umweltinformationen.

nach oben