Herausragende Sportlerinnen

sieger

EM-Gold im Coastal Beach Sprint für Tabea Minichmayr aus Altmünster & 1. Platz bei der 11,5 km Distanz des Traunsee-Halbmarathon für Anna Nußbaumer


Tabea Minichmayr aus Altmünster gewann bei den Coastal-Europameisterschaften in Gdansk, Polen, im Beach Sprint die Goldmedaille für Österreich.

Beim Coastal Beach Sprint starten die Athleten am Strand, sprinten 50 Meter zum Boot, rudern 250 Meter Slalom ins Meer hinaus, wenden, fahren wieder zurück und sprinten ins Ziel. Die Regatta wird in Turnierform abgehalten: In direkten Duellen kommt der Sieger jeweils eine Runde weiter, bis dann im großen Finale der Kampf um den Titel ausgetragen wird. Tabea Minichmayr wechselte mit 17 Jahren vom Fußball zum Rudern, wo ihr Trainer Horst Scheibl ihr Talent entdeckte.


Training am Traunsee

Seither trainiert Minichmayr am Wallersee und Traunsee und seit Kurzem auch ab und zu am Meer. „Mit Rudern am Meer und Laufen am Strand freunde ich mich immer mehr an, aber natürlich ist es ein besonderer Genuss, nach dem Training im Traunsee zu schwimmen“, so die frisch gebackene Europameisterin, die in Salzburg Sportwissenschaften studierte und gerade im Frühjahr ihren Master abgeschlossen hat.


Olympische Disziplin

Der Beach Sprint wird bei den Olympischen Spielen in Los Angeles 2028 erstmals im olympischen Programm sein. „Das ist natürlich richtig cool. Und dann in dieser Disziplin gleich Europameisterin zu werden, übertrifft natürlich alle Erwartungen und macht auf jeden Fall Lust auf mehr“, sagt Minichmayr. Und vielleicht hat Altmünster 2028 eine Olympiasiegerin.


tabeaTabea Minichmayr wie sie aus dem Boot steigt und losrennt © Luca Pagliaricci


PERFEKTE BEDINGUNGEN BEI DER 6. AUSGABE DES TRAUNSEE HALBMARATHON

Bei perfektem Laufwetter fand am 22. Juni die 6. Ausgabe des Traunsee Halbmarathon statt. 

Abseits der Halbmarathon-Distanz, war es wieder möglich, entweder beim Bridgestone Genuss-Lauf (11,5 km) oder Omni-Biotic Sun-Run (4 km) teilzunehmen. Bei den Damen war Anna Nussbaumer aus Altmünster bei der 11,5 km-Distanz mit 38:00 Minuten die Schnellste.

annaAnna Nussbaumer beim Zieleinlauf © inovent GmbH


Wir gratulieren den beiden Sportlerinnen herzlich zu ihren herausragenden Leistungen.

17.07.2024 06:00