Informationen Bauabteilung

hausbau

Wir dürfen darüber informieren, dass die Oö. Bauordnung novelliert wurde und wieder einige Änderungen für die Bauwerber zu berücksichtigen sind. Wesentlich dabei ist, dass, unter Hinweis auf § 40a Oö. Bauordnung 1994, der Baubehörde eine Bestätigung über die bewilligungsgemäße Lage von Gebäuden bereits während der Ausführung von Neu- und Zubauten vorzulegen ist. 

Wird also mit dem Bau eines Gebäudes begonnen und das Fundament dazu hergestellt, ist durch den befugten Bauführer die richtige Lage des geplanten Gebäudes gegenüber der Baubehörde zu bestätigen. Erst danach darf mit dem Bau, z.B.: die Errichtung der Außenwände, begonnen werden. 

Damit wird eine geeignete Maßnahme gesetzt, um künftig unzulässige Abweichungen von der bewilligten Lage zu verhindern. Die Neuregelung dient der Prävention und erweist sich auf Grund mehrerer in letzter Zeit in der aufsichtsbehördlichen Praxis hervorgekommener Anlassfälle als erforderlich, so die Begründung der Landesregierung. 

Die Novellierung hat weiters auch zur Folge, dass dies auch für bereits bewilligte Bauvorhaben anzuwenden ist, wenn mit dem Bau noch nicht begonnen wurde. 

08.02.2024 14:13