News

Gemeinde News

Gemeinde
News


save the date - Trio Frizzante

save the date - Trio Frizzante

mit "Anekdoten von vorwiegend Toten"

Trio Frizzante sind Marlies Gaugl, Doris Kitzmantel und Marta Kordykiewicz - „Anekdoten von vorwiegend Toten“ mit BARBARA GÖBL-KRAMER (Schauspielerin).

Schon lange war es ein Wunsch des Trio Frizzante sich mit anderen Genres der Kunst zu fusionieren- nun schlagen wir mit Barbara Kramer, einer jungen, außerordentlich erfrischenden Person, ein neues Kapitel auf: Ein musikalisch, literarisches Programm, wo die Klänge des Trio Frizzante mit der Stimme von Barbara Kramer verschmelzen!

Die Musik aus den Genres von Barock bis Jazz werden zwischen den teils humoristischen, sarkastischen und nachdenklichen Texten von sehr bekannten bis unbekannten Literaten (die zu den Toten oder noch Lebenden gehören, oder über jene handeln) erklingen- eine gesangliche Überraschung ist inklusive!

Das Trio Frizzante, in der Besetzung Flöte, Cello, Klavier, besteht seit 2009. Die drei Musikerinnen Marlies Gaugl, Doris Kitzmantel und Marta Kordykiewicz haben sich über ihre Leidenschaft zur Kammermusik gefunden und fesseln ihr Publikum mit abwechslungsreichen und inspirierenden Konzertprogrammen. Der Name Frizzante verrät bereits vieles über die persönlichen musikalischen Intentionen der Künstlerinnen – alle möglichen Stilrichtungen von Klassik über Impressionismus bis hin zur zeitgenössischen Musik - zu kreuzen und lebhaft und frisch zu vermitteln. Dabei geht das Trio Frizzante über etablierte Grenzen hinaus, über Stilepochen, Musikgenres und fusioniert mit Künstlern wie KomponistInnen, TänzerInnen, SängerInnen oder SchauspielerInnen. Einen wichtigen Schwerpunkt in ihrem Schaffen widmen die Künstlerinnen der österreichischen Musik und der Zusammenarbeit mit KomponistInnen. Ergebnisse Letzterer konnten unter anderem auf ihrer CD „NASOM – New Austrian Sound of Music“ festgehalten werden. 2019 erschienen neue CDs „Waltzin“ bei Austrian Gramophone und  „Frisch gepresst“ in Kooperation mit der Firma Fandler.

Neben mehreren musikalischen Auszeichnungen wurde dem Trio Frizzante das Start-Stipendium des Bundesministeriums verliehen. Als Kulturbotschafter für die Reihe „New Austrian Sound of Music“ des Außenministeriums vertritt das Trio Frizzante, als ausgewähltes Ensemble, Österreich im Ausland. Tourneen und Workshops führten es quer durch Europa, mit Highlights wie dem Wiener Musikverein, der Grazer Oper, St. Martin in the Fields in Großbritannien, nach Malta, Schweden, Polen, Griechenland, Spanien, Ungarn, Slowenien, Slowakei. Das Trio Frizzante konzertierte an der Universität Teheran im Iran und in Südafrika.

Geboren(1977) in Zwettl/Nö. Barbara Göbl-Kramer studierte Schauspiel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz und davor Violine am Konservatorium Wiener Neustadt. Sie spielte zahlreiche Rollen an verschiedensten Theatern u.a. am Schauspielhaus Graz, Hessisches Landestheater Marburg, Ensembletheater Wien und am Volkstheater Wien. Sie ist Gründungsmitglied des Theater-und Performance Kollektivs „zweite liga für kunst und kultur“. Ihre Bühnenarbeit wurde mehrmals ausgezeichnet u.a. mit dem Preis der Jury des Best off Styria, dem Förderpreis des Dschungel Wien sowie dem Max Reinhardt Preis der Schauspieluniversitäten.

Marlies Gaugl ist Soloflötistin der Grazer Philharmoniker/Oper Graz und Lehrbeauftragte an der Kunstuniversität Graz. Sie konzertiert als Solistin und Kammermusikerin im In-und Ausland. Zudem ist sie eine gefragte Jurorin bei Wettbewerben und ein gern gesehener Gast als Dozentin bei Meisterkursen und Workshops. 

Doris Kitzmantel ist freischaffende Künstlerin und Pädagogin. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe und konzertiert solistisch also auch in diversen kammermusikalischen Besetzungen. Mit ihrem Trio Frizzante, als auch mit ihrem Blockflötenquartett i flautisti  spielt sie regelmäßig im In- und Ausland. Zahlreiche Radioübertragungen wie BBC 3 und Ö1 sprechen für die vielseitige Musikerin.

Marta Kordykiewicz ist Cello-Stimmführerin bei den Grazer Philharmonikern und Assistentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie ist erste Preisträgerin wichtiger Wettbewerbe in Polen. International konzertiert Marta bei verschiedensten Musikfestivals in Europa, sowie in prestigeträchtigen Konzertsälen unter anderem in der Nationalphilharmonie in Warschau, Royal Festival Hall in London, Musikverein in Wien und Het Concertgebouw in Amsterdam. 

 

zurück zur Übersicht
nach oben