News

Gemeinde News

Gemeinde
News


Gemeinde-Haushalt 2018

der ordentliche Haushalt der Marktgemeinde Altmünster sieht heuer Einnahmen in der Höhe von 26,661.400 Euro und Ausgaben von 26,614.900 Euro vor. Das bedeutet einen Überschuss von 46.500 Euro. Im außerordentlichen Haushalt, in dem alle Bauvorhaben der Marktgemeinde dargestellt, stehen Einnahmen von 3,985.700 Euro Ausgaben von 6,781.500 Euro gegenüber. Das bedeutet einen Abgang in Höhe von 2,795.800 Euro. Der Abgang resultiert daraus, dass sich die Fi-nanzierung der Projekte über mehrere Jahre erstreckt.

Aus dem ordentlichen Haushalt können mit den Überschüssen Bauvorhaben wie Schulen, Kindergärten, Feuerwehren, Wasser- und Kanalbau, öffentliche WC-Anlagen u.v.m. finanziert werden.

Zu den größten Ausgaben zählen mit 7,273.900 Euro Personalkosten. Die Marktgemeinde Altmünster ist einer der größten Arbeitgeber im Gemeindegebiet und beschäftigt insgesamt 223 Mitarbeiter. Diese gliedern sich in 100 Vollzeit- und 123 Teilzeitbeschäftigte. In der Verwaltung (Innendienst) sind 40 Mitarbeiter in unterschiedlichen Bereichen wie Amtsleitung, Allgemeine Verwaltung, Bauamt, Standesamt, Umwelt, Finanzabteilung sowie Kanal- und Wasserversorgung tätig.

Im Wirtschaftshof sind insgesamt mit den Saisonarbeitskräften 27 Mitarbeiter beschäftigt, die sich um Belange der Straßen, des Winterdienstes, der Park- und Gartenanlagen, der Wanderwege, Reinigung und Pflege der öffentlichen Gebäude als auch um die Betriebe wie Kanal, Wasser und Müll kümmern. Im Altenwohnheim betreuen insgesamt 98 Personen unsere älteren Mitbürger. In den Schulen der Marktgemeinde sind 43 Mitarbeiter tätig – dazu gehören Schulassistenz, Nachmittagsbetreuung, Hort, Kindergartenbegleitung, Reinigung und Gebäudetechnik. Im Sommer sind im Solarbad drei Personen für unsere Badegäste zuständig.

Finanzierung: Die Vorhaben Kindergärten, Schulen, Straßen und Gehsteige werden mit öffentlichen Geldern finanziert, das heißt, hier werden Landesbeiträge und Bedarfszuweisungsmittel gewährt, sodass die Marktgemeinde diese mit rund der Hälfte der Gesamtkosten selber finanzieren muss.

Die Wasser- und Kanalbauten werden mit Darlehen finanziert, die vom Bund mit Zuschüssen für Zinsen und Tilgung unterstützt werden.

Die Marktgemeinde Altmünster muss mit den finanziellen Mittel sparsam und sehr sorgfältig umgehen, um auch in Zukunft die Herausforderungen einer modernen, aufgaben- und zukunftsorientierten Budgetpolitik zu meistern.

Größte Posten - Personal: 7,273.900 Euro; Verwaltungs- und Betriebsaufwand: 6,443.700 Euro; Bauvorhaben: 6,320.000 Euro; SHV-Umlage/Krankenanstaltenbeitrag: 7,160.800 Euro; Unter www.offenerhaushalt.at können u.A. alle Daten der Marktgemeinde Altmünster abgerufen werden.

zurück zur Übersicht
nach oben